CV Dr. Hädrich

Beruflicher Werdegang

Neurologie:

01.01.1999 – 30.06.2005 Asklepios Kliniken Schildautal, Zentrum für Neurologie
Assistenzarzt
Einsatz in der Akutneurologie, Frührehabilitation, Elektrophysiologie und Dopplersonographie

Psychiatrie und Psychotherapie:

1.07.2005 – 31.03.2023 Klinik Dr. Fontheim
Seit 1.08.2008 Oberarzt, 4/2011-3/2023 leitender Oberarzt, kommissarischer Chefarzt (9/2011-9/2012, ; 11/2018-2/2020)

Aufbau eines Schwerpunktbereiches für affektive Störungen mit 41 Betten (Haus 8) mit KVT – Konzept
Einführung von digitaler EEG – Diagnostik
Einführung von transkranieller Magnetstimulation
Zusätzlich vertretender Oberarzt im Zentrum für Gerontopsychiatrie
Betreuung von ambulanten Patienten
Einführung von Elektrokonvulsionstherapie (Kooperationspartner: Prof. Jörn Heine, Asklepios Klinik Goslar)
Einführung von CBASP (Supervision: Prof. Dr. Stephan Köhler, Charité)

Qualifikationen

12.11.1998 Promotion
Universität Göttingen, anatomisches Institut
Thema: „Transforming Growth Factor Beta und die Proteoglykane Decorin und Biglycan: Lokalisation im fetalen und adulten menschlichen Nieren“

25.06.2005 EEG – Zertifikat der DGKN
23.11.2005 EMG-Zertifikat der DGKN
13.07.2006 Facharzt für Neurologie
13.07.2009 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie